Nachruf der Ratsfraktion Bünde der FDP auf  Horst W. Krumsiek

 

 

 

Wir erinnern uns dankbar an  Horst W. Krumsiek, der sich auf unsere Initiative als sachkundiger Einwohner in den  Planungs- und den Verkehrsausschuss der Stadt berufen ließ. Als Rollstuhlfahrer kannte er die Probleme und Lösungen  barrierefreier Wege und behindertenfreundlicher Maßnahmen im Stadtbild aus eigener Erfahrung; als Vorsitzender des Rolli-Clubs Bünde vertrat er viele Menschen mit ihren Handicaps in Bünde und darüber hinaus. Er hat auch unserer Fraktion mit seinen Anregungen, Ideen und seiner unverdrossenen herzlichen Einsatzbereitschaft sehr geholfen, Bünde im Alltag lebenswert zu machen. Wir schließen uns mit großem Dank dem Nachruf der Stadt Bünde an und haben der Familie unsere Anteilnahme ausgesprochen.

 

Ernst Tilly

 

Fraktionssprecher

 

 

 

Am 24. Dezember 2015 verstarb im Alter von 81 Jahren Herr Horst W. Krumsiek aus Bünde, Wirtsheide 8b. Die Stadt verliert mit dem Verstorbenen einen besonders engagierten kommunalpolitschen sachkundigen Einwohner, der nicht nur in Bünde, sondern auch im weiteren Umkreis bekannt war.

 

Herr Krumsiek gehörte vom 21.3.2013 bis heute als sachkundiger Einwohner dem Planungsausschuss bzw. ab dem 11.11.2014 dem Verkehrsausschuss der Stadt Bünde an. Während dieser Zeit hat er sich mit großem Engagement den kommunalpolitischen Aufgaben gewidmet. Bei der Arbeit in den Ausschüssen bewies Herr Krumsiek ein hohes Maß an Sachverstand und Verantwortung. Er hat sich stets in allen Bereichen des täglichen Lebens für seine Mitmenschen eingesetzt.

 

Rat und Verwaltung der Stadt Bünde nehmen Abschied von Herrn Krumsiek. Wir haben ihm zu danken für seine Arbeit, die er zum Wohle der Bürger geleistet hat. Wir werden ihm ein ehrendes Andenken bewahren; unser Mitgefühl gilt seiner Familie.

 

Bünde, den 29. Dezember 2015

 

Stadt Bünde

 

Der Bürgermeister

 

In Vertretung Berg